Kategorien

Makrobiotik

Das Wort Makrobiotik hat seinen Ursprung im Griechischen und bedeutet langes Leben. Die makrobiotische Ernährung kombiniert die Einfachheit beim Essen und die Vermeidung von Giften in Lebensmitteln mit den Prinzipien des Zen-Buddhismus.

Nährstoffreiche Lebensmittel zur Krebs-Prävention

Weil die makrobiotische Ernährung nährstoffreichen, vollwertigen Lebensmitteln eine hohe Bedeutung beimisst, ist sie als präventive Massnahme zur Erhaltung, oder zur Wiedererlangung einer guten Gesundheit grundsätzlich sehr interessant. Auch in der Krebs-Prävention zeigt die makrobiotische Ernährung gute Resultate.

Was ist eine makrobiotische Ernährung?

Die makrobiotische Ernährung ist fettarm und ballaststoffreich, und hat ihren Schwerpunkt auf vollwertigem Getreide und Gemüse. Anhänger der makrobiotischen Ernährungsweise meiden Fleisch, tierische Fette wie beispielsweise Butter oder Schmalz, Milchprodukte, Eier, künstliche Süssungsmittel und chemische Zusatzstoffe. Ihre Ernährung besteht aus Vollkorn-Getreide (Naturreis, Hirse, Buchweizen, Weizen, Mais, Roggen) Gemüse, Bohnen, Algen (Nori, Kombu, Hiziki) und kleineren Mengen an Früchten, Samen, Nüssen und Weissfisch.

Vorzugsweise sind diese Nahrungsmittel biologisch, regional angebaut und vollwertig oder nur sehr geringfügig weiterverarbeitet. Gemüsesorten wie Avocados, Kartoffeln, Tomaten, Auberginen, Paprika, Spargel und Rüben werden gemieden.

Lebensmittel müssen gemäss der makrobiotischen Ernährungsweise mit Utensilien aus Materialien wie Holz, Glas, Emaille oder rostfreiem Stahl zubereitet werden. Das Kochen mit Mikrowellen wird genauso gemieden, wie die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln.

Die Anfänge der Makrobiotik

Die makrobiotische Ernährung wurde in den 1960ern durch George Ohsawas Buch Auch Sie sind Sanpaku in Amerika eingeführt, das von William Duffy ins Englische übersetzt wurde. Einige kennen George mäglicherweise als Sakurazawa Nyoiti. Der Begriff „Sanpaku“ bedeutet „drei-Weisses-Augen“, und bezeichnet die weisse Fläche im Auge, die man an drei Seiten der bunten Iris sehen kann. Ein Mensch mit Sanpaku hat wenig Energie und Vitalität, und seine Ernährung ist nicht im Gleichgewicht.

Das Gleichgewicht steht in Zusammenhang mit der chinesischen Philosophie des Yin und Yang. Alle Nahrungsmittel sind als Yin, Yang, oder neutral, oder ausgewogen kategorisiert. In den 1960ern war eine Ernährung nicht ungewöhnlich, die nur aus braunem Reis und der vorgeschriebenen fermentierten Sojasosse bestand. Diese wurde über eine oder zwei Wochen durchgeführt, um einen Zustand schlechter Gesundheit zu durchbrechen oder einfach als eine reinigende Fastenkur.

Aber Makrobiotik besteht aus viel mehr als nur aus braunem Reis, obwohl dieser ein wichtiger Pfeiler ist. Die Ernährung besteht zum Grossteil auf Getreide und Hülsenfrüchten, sowie gewissem Gemüse und Seegemüse (Seegras), sehr wenig Obst und keinerlei Fleisch. Manche Experten für Makrobiotik erlauben jedoch ein wenig Fisch. Eine Ernährung, die reich an Getreide ist, steht jedoch im Widerspruch zur Überzeugung von einigen hoch angesehenen alternativen Heilpraktikern und Autoren, die glauben, dass Getreide Entzündungen verursacht. Trotzdem hat die Makrobiotik mit ihrem Fokus auf biologischem Vollkorn-Getreide eine lange Erfolgsgeschichte in Bezug auf die Gesundheit.

Ein gewisser Anteil von rohem Gemüse ist in Ordnung, doch der Grossteil der makrobiotischen Nahrung wird vorzugsweise durch leichtes Kochen, einfaches Dämpfen oder kurzes Braten zubereitet. Obwohl dies in den makrobiotischen Kreisen von einigen kritisiert wird, werden in der Makrobiotik Nahrungsergänzungsmittel normalerweise gemieden.

Nach dem anfänglichen Einfluss der Makrobiotik in den USA schwand das Interesse der gesundheitsbewussten Bevölkerung daran bald wieder. Zum einen konnte man zu dieser Zeit noch nicht wirklich verstehen, dass ernsthafte Krankheiten nur allein durch die Ernährung geheilt werden können. Zum anderen wurde die Makrobiotik als reine Methode, um gesünder zu werden und gesund zu bleiben, von den meisten als zu streng und zu strikt angesehen. Ihre Geschmacksknospen wurden nicht befriedigt und die Ernährungsweise bereitete zu viele Schwierigkeiten.

Ein charakteristisches Merkmal der Makrobiotik ist langsames Kauen – dies sollte bei jedem Essen getan werden. Es unterstützt die Verdauung und ausserdem bemerkt man bewusster, wann man genügend gegessen hat.

Anzeige: Liste / Symbole
Anzeige:
Sortieren nach:
Agar Agar ( mit Rezept )
Agar-Agar ist ein pflanzliches Geliermittel welches aus den Zellwänden von Algen gewonnen wird. Es b..
5,45€
Agar Agar / Flakes 30gr.
..
6,55€
Agar-Agar COPOS 28 gr
..
6,55€
Alga cochayuyo 80 g
Was ist Algen Algen? Es ist eine Art von Algen, die zu 15 Meter lang werden können. Wie Sie in den d..
6,37€
ALGA KOMBU
Kombu ist besonders reich an Jod, Calcium, Eisen und Provitamin A. Außerdem würzt er viele Speisen m..
4,35€
Alga nori sushi 25 g
Alga nori sushi 25 g ..
8,79€
Alga süss 40 g ( mit Rezept )
Süße Algen sind bekannt im Nordatlantik und verwendet schon bei den keltischen Krieger und Wikinger ..
4,67€
ALGA WAKAME BIOCOP 35g ( mit Rezept )
Wakame: Verwendung und Lagerung Wakame schmeckt angenehm nach Meer und hat eine knackige Konsiste..
4,95€
ALGEN  Meeresspaghetti 35g ( mit Rezept )
Spagetti mit Algen und Scampi Zutaten 250 g Algen Meeresspaghetti 4 Zehe/n Knoblauch, gepresst ..
3,95€
Arame (L) 50gr. ( mit Rezept )
Arame-Meeresalge – die Leckere Mit ihren geballten Nährstoffen liefern uns Meeresalgen konzentrie..
9,95€
GENMAI MOCHI ARROZ ( mit Rezepte ) 300GR
Mochi und immer wieder Mochi Nicht- traditionelle Betrachtung eines traditionellen japanischen Na..
8,95€
Kuzu 140gr
Wurzelpulver Maranta. Geeignet für Systemänderungen digestivo.Contiene 82,5% Zucker, nicht zugegeben..
13,95€
KUZU MITOKU 100 gr ( mit Rezept )
In diesem Beitrag geht es um Kuzu. Das ist eine pflanzliche Stärke für das Kochen und eine alte fern..
6,95€
Leinsamen mit Bio Kulturen und Vitamin D gemahlen (360g)
Vitamin D wird als das Sonnenschein-Vitamin bezeichnet und ist für starke Knochen und Zähne . Auch i..
14,95€
MEBOSI BIOCOP 160G
Japanische Pflaume mit Salz und Shiso-Blättern vergoren. Verbessert Verdauungsprozesse. ..
15,95€
Alle Rechte vorbehalten
CASA DE SALUD © 2019